Möbel und Einrichten: Wie man sich bettet so liegt man!

3D virtuelle WohnungDieser Satz hat wohl etwas Wahres. Aber auch Sprüche wie: „Zeig mir deine Wohnung und ich sag dir, wer du bist!“ offenbaren viel Wahrheit. Möbel sind praktisch mehr oder weniger der Spiegel einer Seele. Bei den meisten, die jung, flippig und dynamisch sind, wird sich der leichte Wohnstil auch an den Möbeln zeigen. Nicht selten findet man gerade bei jungen Menschen hauptsächlich helle Möbel, die mit viel Metall oder Glas versehen sind. Aber auch Rattanmöbel werden immer beliebter, gerade bei jungen Leuten. Die Wohnungseinrichtungen heute sind längst nicht mehr so gediegen und massiv, wie noch vor 30 oder 40 Jahren.

Das massive Möbelstück aus Großmutters Zeiten wurde schnell durch die Flower-Power-Leichtigkeit der 70er-Jahre-Woodstock-Zeit abgelöst. Damals war es durchaus ultramodern, die Möbel total ungeordnet und überhaupt nicht aufeinander abgestimmt in den Häusern und Wohnungen der Menschen zu finden. Heute im 21. Jahrhundert hat sich wieder das geordnete, leichte Ambiente in den privaten Umfeldern der Menschen gefunden.

Dezente Farben — vor allem bei Sofamöbelstücken — sind total in. Auch in den Schlafzimmern wird schon lange auf den massiven Überbau am Ehebett verzichtet und die Kleiderschränke sind keineswegs mehr im alten Bauernstil gehalten. Hier hat sich schlichte Eleganz durchsetzen können. Heute ist immer weniger mehr. Viele Schlafzimmer beinhalten lediglich nur noch das Bett und vielleicht eine kleine Beistellkommode. Die Kleiderschränke werden zunehmend immer in die Wand versenkt oder gar in extra dafür vorgesehene Ankleidezimmer verbannt.

Schlicht, einfach, aber doch elegant ist das Motto der Möbel und Einrichtungen heute.

Produkte

Produkt

Tisch "Casa Bonita"

"Casa Bonita" ist für alle Liebhaber von Massivholz-Möbeln gemacht, die Wert auf ein besonders günstiges Preis-Leistungs-Verhältnis legen.